Online-Casinos, die Neteller als Zahlungsmethode anbieten

Neteller

Neteller gehört zu den E-Wallets als Zahlungsdienstleister, die zu Optimal Payments PLC gehört, einem britischen Unternehmen. Neteller wurde 1999 in Kanada gegründet und zog 2004 auf die Isle of Man. Die ersten Geldtransfers gingen pünktlich zum Millenium vonstatten, nämlich im Jahre 2000.

Neteller wird heute von Kunden in über 200 Ländern genutzt und steht in 15 Sprachen zur Verfügung mit einem jährlichen Umsatz von 80 Millionen US-Dollar. Der Trend zu E-Wallets hat sich seitdem enorm verstärkt und fortgesetzt aufgrund der Vorteile, die diese Zahlungsmethode mit sich bringt. Sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen hatten keine Möglichkeit, Transaktionen online vorzunehmen, bis es Neteller gab, das als Vermittler zwischen zwei oder mehrere Unternehmen tätig ist.

Es sollte nicht vergessen werden, dass Neteller keine Bank ist, doch hat man als Kunde jederzeit und von überall Zugriff. Die wohl größten Unternehmen, die von den E-Wallets profotieren, sind die Online-Casinos, da das eigene Kontoguthaben mit nur wenigen Mausklicks sofort aufgeladen werden kann, was ebenfalls für die Auszahlung der Gewinne angeht. Hier ist es casinoabhängig, wie lange es dauert, bis die Gewinne auf dem eigenen Konto sind - einige Casinos veranlassen die Zahlung sofort, andere behalten sich eine Arbeitszeit von wenigen Stunden bis zu einigen Tagen vor.

Neteller

Wie Neteller funktioniert

Einer der größten Vorteile von Neteller ist, dass diese Zahlungsmethode nicht nur sehr bequem ist, sondern zusätzlich sehr sicher und zuverlässig, was für die meisten Kunden weltweit der ausschlaggebende Punkt ist, Neteller zu nutzen.

Es kann vorkommen, dass die eigene Bank nicht als Zahlungsmittel für Online-Casinos zur Verfügung steht - genau hier bietet sich Neteller an. Nach der Registrierung kann man hier mit anderen Optionen wie Visa, Mastercard, Bitcoin oder internationaler Banktransfer Guthaben einzahlen, das wiederum für die Einzahlung in Online-Casinos genutzt wird. Auch kann Guthaben problemlos zwischen zwei Neteller-Konten hin- und her transferiert werden.

Wer Geld von seinem Konto zum Beispiel an einem Geldautomaten abheben möchte, muss man eine Net+ Karte beantragen, die ähnlich wie eine Debitkarte funktioniert. Es wird eine einmalige Gebühr von 13 US-Dollar dafür behoben.

Gebühren und Limits

Neteller behält von jeder Transaktion eine kleine Gebühr, mit der das Unternehmen finanziert wird MasterCard und Visa Debit und Kreditkarte sowie Einzahlungen mit Maestro sind mit einer festen Gebühr von 1,9% verbunden, während Bitcoin eine Gebühr von 1% bedeutet. Banküberweisungen sind gebührenfrei, jedoch muss hier mit einer Wartezeit von 2-3 Tagen gerechnet werden muss.

Konten von Neteller, die nicht verifiziert sind, sind mit einigen Limits belegt, was Transaktionen und Höhe dieser angeht. Um diese Limits auszuschalten, muss das Konto verifiziert werden, was durch das Senden des eigenen Ausweises und anderen Dokumenten geschieht. Damit ist man ebenfalls gleichzeitig für eine Net+-Karte berechtigt.

Es gibt kaum ein Online-Casino, das nicht Neteller als Zahlungsmöglichkeit anbietet, mehr noch, oft kann man zusätzliche Bonusangebote in Anspruch nehmen, wenn man mit Neteller einzahlt. Die hier aufgeführten Online-Casinos stellen alle Neteller als Ein- und Auszahlngsmethode zur Verfügung - bestehen Fragen, einfach an den Kundendienst wenden, der gerne weiterhilft.