Glücksspiel-Lizenzen und ihre Standorte

Letztes Update

Eine gültige Glücksspiellizenz ist das A und O eines seriösen Online Casinos. Auch wenn das Design einer Spielothek noch so ansprechend ist, ohne Lizenz ist es nicht vertrauenswürdig. Mittlerweile gibt es zahlreiche unterschiedliche Lizenzen, doch welcher Behörde kann man am meisten vertrauen? Gibt es überhaupt Unterschiede?

Wir haben uns nicht nur die bekanntesten Casino Lizenzen aus Malta, Curaçao und mittlerweile auch Deutschland genauer angeguckt, sondern zeigen dir alle Territorien, die eine eigene Lizenz anbieten.

Lizenzen

Logo Name Anzahl Casinos
Curacao LogoCuracao86
Deutschland LogoDeutschland4
Gibraltar LogoGibraltar8
Großbritannien LogoGroßbritannien4
Kahnawake LogoKahnawake3
Malta LogoMalta67
Ohne Lizenz LogoOhne Lizenz23
Schleswig-Holstein LogoSchleswig-Holstein9
Zypern LogoZypern1

Was versteht man unter einer Casino Lizenz?

Eine Glücksspiellizenz ist die Basis eines Online Casinos. Sie bestimmt, welche Zahlungsmethoden und Softwarehersteller jede Spielhalle anbieten kann. Darüber hinaus garantiert eine Lizenz, dass ein Casino strengen Richtlinien folgt, wie zum Beispiel Daten-, Spieler- und Jugendschutz-Regelungen. Kontrollen werden regelmäßig durchgeführt, um sicheres Spielen zu gewährleisten.

Wenn eine Online Spielhalle lizenziert ist, bedeutet das auch gleichzeitig, dass du als Spieler einen zusätzlichen Ansprechpartner hast, sollte es zu Unstimmigkeiten kommen. Falls ein Online Casino ohne Lizenz zum Beispiel eine Auszahlung verweigert, hast du keine weiteren rechtlichen Möglichkeiten.

Mittlerweile gibt es nicht nur Lizenzen für Spielotheken, sondern auch für Softwarehersteller. In jedem lizenzierten Casino dürfen auch nur lizenzierte Spiele angeboten werden. So ist auf die angegebene Gewinnausschüttung pro Slot auch wirklich verlass.

🏆 Die besten Online Casinos haben alle eine gültige Lizenz!

Jeder Anbieter von Glücksspielen muss also gewisse Standards erfüllen, um eine Lizenz zu erhalten. Pro Behörde sind diese unterschiedlich, jedoch eins ist bei allen gleich: Faires Spiel.

Deutsche Casino Lizenzen

Die Rechtslage in Deutschland hat sich in den letzten Jahren geändert. Bis 2021 war Online Glücksspiel in Deutschland illegal. Das Spielen im Internet war seit 2012 lediglich bei landbasierten Casinos mit einem Online Angebot erlaubt.

Ausnahme hier: Schleswig-Holstein. Das Bundesland hat 2012 den Glücksspielvetrag nicht unterzeichnet und eine Sonderregelung eingeführt. So konnte Schleswig-Holstein ganz legal eine eigene Lizenz ausstellen und problemlos für Einwohner Online Casino Spiele anbieten.

Jedoch hat das andere Spielhallen mit einer EU-Lizenz nicht abgeschreckt. Die gültige Rechtslage besagt, dass Anbieter aus dem EU-Land ihre Leistungen auch in Deutschland anbieten dürfen. Demzufolge haben auch andere Spielhallen mit einer gültigen EU-Lizenz Spieler aus Deutschland angenommen.

Krypto Casinos1 Krypto Casinos
Casinos mit schneller Auszahlung1 Casinos mit schneller Auszahlung
Casinos ohne OASIS1 Casinos ohne OASIS
Casinos ohne 5 Sekunden Regel1 Casinos ohne 5 Sekunden Regel
Casinos mit DE Lizenz1 Casinos mit Deutscher Lizenz
Casinos mit Malta Lizenz Casinos mit Malta Lizenz
Casinos mit Curaçao Lizenz Casinos mit Curaçao Lizenz

Nach jahrelangen Verhandlungen ist zum Juli 2021 der neue Glücksspielvertrag in Kraft getreten. Alle 16 Bundesländer haben diesen anerkannt. Somit können Betreiber von Online Casinos eine deutsche Lizenz beantragen. Spieler mit Wohnsitz in Deutschland können sich nun endlich bei offiziellen Spielotheken online registrieren und mit echtem Geld spielen.

Was sind die Hauptpunkte der deutschen Lizenz?

Neue Lizenz, neue Regeln. Es gibt einige Veränderungen für Online Casinos mit deutscher Lizenz. Besonders der Spielerschutz wurde verschärft in den Mittelpunkt gestellt.

🇩🇪 Ein Casino mit deutscher Lizenz erkennst du immer an der Domain, da sie mit .de endet.

Die wichtigsten Punkte zum Spielerschutz:

  • Maximaler Einsatz pro Spin liegt bei 1€
  • Jeder Spin muss 5 Sekunden andauern
  • Monatliches Einzahlungslimit von 1.000€ für alle Casinos in Deutschland
  • 5 Minuten Zwangspause nach 30 Minuten spielen
  • Alle deutschen Casinos sind an die Sperrdatei OASIS gebunden, wo du dich bei problematischen Spielverhalten deutschlandweit vom Glücksspiel von mindestens 3 Monaten ausschließen kannst

Beachte: Das monatliche Einzahlungslimit ist Casino übergreifend für ganz Deutschland und nicht pro Casino. Bedeutet, du kannst in allen Casinos mit deutscher Lizenz maximal 1.000€ pro Monat einzahlen. Hast du zum Beispiel bei BingBong 400€ eingezahlt und möchtest bei Tipwin Games 700€ einzahlen, geht das nicht.

Weitere Regelungen:

  • Bei jeder Anmeldung erhältst du eine 30 Tage Übersicht deiner Einsätze und Verluste
  • Innerhalb von 5 Tage nach Registrierung oder direkt beim Anmelden musst du dich verifizieren. Entweder via Dokumente hochladen wie zum Beispiel Ausweis, Selfie mit Ausweis, Adress- und Banknachweis oder du wirst zu einem System geleitet, welches in Echtzeit per Webcam deine Identität bestätigt. Halte dazu deinen Ausweis bereit.
  • Nur nach erfolgreicher Verifikation kannst du mit Echtgeld oder im Demomodus spielen
  • Jedes Casino mit einer deutschen Lizenz hat einen sogenannten Panik Button in den Spielen sichtbar, auf den du klicken kannst, wenn du eine 24 Stunden Pause brauchst
  • Eingeschränktes Spieleangebot: Live Casino, Tischspiele oder Jackpots werden nicht angeboten
  • Live Chat ist auf Deutsch
  • Kostenfreie Hotline
  • Auszahlungsraten sind direkt im Spiel angegeben
  • Das Wort “Casino” ist verboten
🤑 Ein toller Vorteil der sofortigen Verifizierung: Schnelle Auszahlungen!

Verschiedene Lizenzen

Europäische Lizenzen

Lange gab es in Deutschland Online Casinos mit EU-Lizenzen. Diese Glücksspielbehörden berufen sich auf das EU-Recht, das über dem nationalen Recht steht. Deshalb galten diese als gültig. Auch heute würden sich die Gerichte immer noch streiten, ob diese wirklich gelten.

Mehr zu den Lizenzen aus Europa findest du im Folgenden:

Malta MGA Lizenzen

Die meisten Online Spielhallen haben ihren Sitz in Malta. Um eine Lizenz der Malta Gaming Authority (MGA) zu erhalten, muss ein Anbieter strenge Auflagen zum Spielerschutz erfüllen. Jeder Spieler muss zum Beispiel die Möglichkeit haben, sich selbst Limits zu setzen und sich vom Angebot ausschließen zu können. Technisch gibt es genauso strenge Vorgaben, was die Lizenz von der MGA als überaus sicher und seriös macht.

🇲🇹 Maltesische Lizenzen gelten als die wichtigsten EU-Lizenzen für die Veränderungen in Deutschland. Mittlerweile sind sie außerdem die einzigen Lizenzen, die Deutschen in der EU angeboten werden.

Ein paar Einschränkungen gibt es jedoch trotzdem, wie zum Beispiel das Bezahlen mit Krypto ist mit einer Lizenz aus Malta nicht möglich.

Lizenzen aus Großbritannien

Lange galt Großbritannien als Mekka für Glücksspiel, aber inzwischen sind die Lizenzen fast ausschließlich als lokale Lizenz anzusehen. Nach Deutschland hat die UK Lizenzbehörde die strengsten Regeln, insbesondere bei Themen wie Geldwäsche und Bekämpfung von Spielsucht.

Auch wenn das Vereinigte Königreich kein EU-Mitglied mehr ist, sind die Lizenzen dennoch im EU-Raum gültig. Andersherum geht es aber nicht: Spieler mit Wohnsitz in der UK dürfen nur bei Casinos mit einer gültigen Lizenz aus Großbritannien spielen.

Isle of Man

Die Isle of Man Behörde reguliert das Glücksspiel seit 1962. Anzumerken ist, dass die Insel in der Irischen See nie ein Mitglied der Europäischen Union gewesen ist, obwohl sie der britischen Krone unterstellt ist.

Rund 55 Anbieter und Softwareprovider wie zum Beispiel Yggdrasil besitzen eine gültige Isle of Man Lizenz. Strenge Maßnahmen zum Spielerschutz und gegen Geldwäsche müssen eingehalten werden, um diese Lizenz zu erhalten.

Nicht nur die Online Casinos, sondern auch alle landbasierten Spielotheken werden von der Isle of Man Behörde kontrolliert. Die Zufallsgeneratoren der Casino Spiele werden außerdem ständig überprüft, um ein faires Glücksspiel zu garantieren.

Alderney

Seit 2000 gibt es eine unabhängige Kommission in Alderney. “Höchste internationale Standards” werden laut der Behörde erfüllt. Zum Beispiel müssen Lizenznehmer dafür sorgen, dass ständig mehr Geld vorhanden ist, als den Spielern ausgezahlt werden muss.

Die Anzahl der lizenzierten Glücksspielanbieter von Alderney hat in den letzten Jahren stark abgenommen, da mittlerweile viele EU-Länder eine eigene Lizenz eingeführt haben.

Gibraltar

Die Glücksspielbehörde von Gibraltar war lange Zeit der Hauptkonkurrent von Malta. Die Hauptaufgabe besteht aus dem Überwachen der Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften. Interessierte Anbieter müssen durch einen umfassenden Prüfungsprozess, inklusive Führungszeugnisse der Geschäftsführer und mehr.

🇬🇮Inzwischen ist die Lizenz aus Gibraltar jedoch fast bedeutungslos, da sie in Großbritannien nicht gilt und Gibraltar nicht mehr zur EU gehört.

Lokale Lizenzen in der EU und Alternativen

Lange lag die Malta Lizenz im Fokus der EU. Inzwischen haben die meisten Länder eigene Lizenzen und somit auch Regeln.

Einzig Estland versucht eine Lizenz zu schaffen, die auch in anderen EU-Ländern anwendbar ist. Diese wird bisher lediglich in Finnland genutzt.

Folgende Länder haben eine eigene Online Casino Lizenz:

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei und Spanien.

Monopole und komplette Verbote

Das Glücksspielgesetz in Frankreich ist sehr verschärft. Generell sind Online Casinos verboten. Einige Spiele wie Online-Poker, Pferde- und Sportwetten sind jedoch erlaubt. Einige ausländische Webseiten werden in Französisch angeboten und berufen sich auf das EU-Recht.

Ein Gegensatz ist Polen. Seit 2017 hat die Einführung eines staatlichen Monopols die Gesetzgebung verändert. Online Casinos sind erlaubt, jedoch dürfen nur lokale Unternehmen Glücksspiel anbieten. Momentan gibt es lediglich eine legale online Spielothek, welche vom staatlichen Unternehmen Totalizator Sportowy betrieben wird. Dieses regelt unter anderem die Höhe des Gewinns, den Umfang der Datenarchivierung und den Verlauf der Unterhaltung.

Beide Konstrukte laufen darauf hinaus, dass sich Spieler Online Anbieter mit anderen Lizenzen aus beispielsweise Malta suchen. Gerade weil das EU-Recht über dem nationalen Recht steht. Ob das aber immer so funktioniert, darüber streiten sich selbst Gerichte.

Auch die Lizenz aus Curaçao wird immer beliebter, da Krypto als Bezahlmethode angeboten wird.

Offshore Lizenzen

Bei den sogenannten Offshore Lizenzen handelt es sich um Lizenzen außerhalb des europäischen Raumes. Es gibt meist weniger Anforderungen, was aber nicht bedeutet, dass es keine Regeln gibt.

💰 Großer Vorteil der Offshore Lizenzen: Krypto als Bezahlmethode ist möglich!

Curaçao Lizenzen

Die Karibikinsel Curaçao ist seit 1996 zum Pionier der Regulierung von Glücksspielanbietern aufgestiegen. Die Insel gehört zum Königreich der Niederlande, verfügt jedoch über die Master Lizenz von Curaçao. Dadurch ist Curaçao berechtigt, weitere Lizenzen auszustellen.

Sicherheit beim Spielen steht auch hier im Mittelpunkt. Es gibt ständige Kontrollen, ob Anbieter ordnungsgemäß arbeiten. Die Behörde achtet auch darauf, dass der Spieler vor Handlungen krimineller Art, wie zum Beispiel Geldwäsche, geschützt wird.

Die Lizenz aus Curaçao macht auch Krypto Casinos möglich. Diese Online Casinos bieten auch meist Deutsch als Sprache an. Daher ist sie mittlerweile zur wichtigsten nicht-deutschen Lizenz geworden.

Andere Offshore Lizenzen

Neben der dominanten Lizenz aus Curaçao versuchen andere Behörden Marktanteile zu bekommen:

  • Antigua & Barbuda: Zwei Inseln aus dem Karibischen Meer lizenzieren seit 1994 Online Glücksspiele. Früher mit eher lockeren Anforderungen, mittlerweile gibt es mehr finanzielle und technische Regelungen. Hier behalten wir ein Auge drauf
  • Kahnawake: Native Reservat in Kanada mit eigener Regulierung und eigener Online Casino Lizenz. Früher häufig vertreten, besonders im nordamerikanischen Raum, inzwischen eher selten. Für Spieler aus Europa ist diese Behörde kaum von Bedeutung

Seit Oktober 2021 ist das Online Glücksspiel in den Niederlanden legal, Viele Offshore-Lizenzgeber hoffen darauf, dass durch die neue Gesetzgebung der Niederlande die Curaçao Lizenz geschwächt wird, um dann mehr Einfluss zu bekommen.

Beliebte Zahlungsmethoden

Die folgenden Bezahlmethoden werden bei den meisten Online Casinos akzeptiert:

Zahlungsmethode Zahlungsart
Visa& Mastercard Kreditkarten
Skrill E-Wallet
Banküberweisung Online Banking
Bitcoin Krypto
Paysafecard Prepaidkarte

Wichtigste Kriterien um eine Casino Lizenz zu erhalten

Inzwischen schreiben die Behörden einige Kriterien vor, um eine Casino Lizenz zu erhalten. Da es mittlerweile viele verschiedene Lizenzen gibt, herrschen auch unterschiedliche Regelungen.

Fundamentale Anforderungen im Überblick:

  • keine kriminelle Vergangenheit der leitenden Personen und Geschäftsführung
  • Finanzielle Sicherheit: Ausreichend Kapital muss dauerhaft vorhanden sein, damit die Gewinne der Spieler jederzeit ausgezahlt werden können
  • Spielerschutz: Systeme zur Analyse des Spielverhaltens und zum Schutz des Spielers müssen vorhanden sein
  • Technische Systeme wie zum Beispiel das Ein- und Auszahlen werden unabhängig geprüft
  • Antragsteller müssen schon vorhandene oder zukünftige Partnerschaften mit Software Herstellern darlegen, meist müssen diese Spieleanbieter auch lizenziert sein
  • Zuverlässigkeit des Antragstellers.

Casinos ohne Lizenz

Casinos ohne Lizenz gibt es nur noch sehr selten. Selbst reine Kryptocasinos haben derweil meist eine Lizenz aus Curaçao.

Oft wird mit “Casinos ohne Lizenz” auch einfach “Casinos ohne deutsche Lizenz” gemeint. Casinos mit anderen Lizenzen wie beispielsweise aus Malta oder Curaçao gibt es genug.

Die Merkmale eines seriösen Online Casinos:

  • Gültige Lizenz: Meist ganz unten auf der Webseite oder in den AGBs zu erkennen
  • Bekannte Zahlungsmethoden: eWallets, Kreditkarten, Banküberweisungen und Co.
  • Anerkannte Spieleanbieter: Pragmatic Play, NetEnt, Evolution Gaming & Co. weisen mittlerweile auch Lizenzen für verschiedene Territorien auf
  • Kooperationen mit unabhängigen Organisationen wie GamblersAnonymous, GamCare, Gambling Therapy
  • Geprüfte Auszahlungsquoten
  • Hoher Datenschutz: durch beispielsweise eine gültige SSL-Verschlüsselung der Webseite
  • Fairer Casino Bonus mit umsetzbaren Bonusbedingungen
  • Seriöse AGB
  • Top Kundendienst via Live Chat und E-Mail
❌ Meide Casinos ohne gültige Glücksspiellizenz!

Fazit zu Casino Lizenzen

Eins ist sicher: Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Casino Lizenzen. Jahrelang war die Malta Lizenz die einzige angesehene in Europa. Inzwischen haben sich viele Länder unabhängig gemacht und bieten eigene Lizenzen an. Darunter auch Deutschland.

Unterschiedliche Lizenzen bedeuten gleichzeitig auch verschiedene Anforderungen. Wichtig ist jedoch, dass das Casino überhaupt eine gültige Glücksspiellizenz aufweist. Am stärksten vertreten sind die EU-Lizenz aus Malta, die Lizenz aus Curaçao und die neue deutsche Lizenz.

Eins haben alle gemeinsam: Sicherheit beim Spielen ist garantiert. Wir helfen dir den Durchblick im Lizenz-Dschungel zu bewahren und aktualisieren unsere Berichte ständig, sodass wir ausschließlich die besten Casinos mit sicheren Lizenzen empfehlen.

FAQs

Wie finde ich die Lizenz meines Casinos?
Die Lizenz eines Casinos findest du meist ganz unten auf der Webseite oder in den AGBs. Wir empfehlen dir nur in Casinos mit einer gültigen Glücksspiellizenz zu spielen.
Warum sind im Ausland lizenzierte Casinos in Deutschland aktiv?
Casinos mit EU-Lizenz sind eine Grauzone, dürfen ihre Leistungen aber weiterhin in Deutschland anbieten, da das EU-Recht über dem nationalen Recht steht.
Ist ein im Ausland lizenziertes Casinos unseriöser als eines in Deutschland?
Ein im Ausland lizenziertes Casino folgt strengen Richtlinien und Kontrollen, die das faire Spielen möglich machen. Gerade Casinos mit Lizenz aus Malta sind gern gesehen. Ein Vorteil der Curaçao Lizenz: Krypto ist möglich.