Roulette

Roulette

Überblick

Roulette gehört zu den beliebtesten Spielen in Casinos, egal ob man sich nun in einem echten, landbasierten Casino befindet oder an einem der Tische online Platz nimmt. Trotz der zahlreichen, modernen Variationen dieses Tischspiels reicht die Geschichte des Roulettes weit zurück zum späten 18. Jahrhundert, als eine primitivere Variation des Spiels von Blaise Pascal erfunden wurde. Seitdem wurde Roulette signifikant modifiziert bis zum heutigen Tage, doch basiert es nach wie vor auf dem ‚kleinen Rad‘, der wortgetreuen Übersetzung aus dem Französischen. Die Version, die heute in den Casinos weltweit gespielt wird, wurde das erste Mal in Paris, Frankreich im 18. Jahrhundert eingeführt und ausschließlich von den Angehörigen der königlichen Familie gespielt.

Es gibt verschiedene Mythen und Geschichten rund um Roulette, die zum Teil sehr abenteuerlich sind. So soll Roulette ein Spiel des Teufels persönlich sein, mit dem Blaise Pascal einen Deal eingegangen ist, um hinter die Geheimnisse von Roulette zu kommen und von da an fortwährend zu gewinnen. Nicht zuletzt wegen der Geheimnisse und Geschichten erfreut sich Roulette solcher Beliebtheit rund um den Globus.

Amerikanisches Roulette vs. Europäischem Roulette

Das Rad von Roulette variiert im Aussehen abhängig vom Ort, an dem es gespielt wird. Befindet man sich zum Beispiel in den Vereinigten Staaten, hat das Rad zusätzlichen Platz in Form einer doppelten Null auf der Anzeige und der deutlichste Indikator, dass es sich hier um amerikanisches Roulette handelt und auch 38-Pocket-Rad genannt. In Europa existiert die sogenannte 37-Pocket-Version, was bedeutet, dass er nur eine Anzeige mit einer Null gibt. Es existieren weitere Alternativen wie das Französische, Kalifornisches und Vegas-Roulette, doch sind die Versionen aus Europa und den Vereinigten Staaten die beliebtesten Roulette-Versionen, die so gut wie in jedem Casino vertreten sind. Der vielleicht größte Unterschied zwischen dem Amerikanischen und Französischen Roulette ist der Hausanteil jeder Variante, der beim Amerikanischen Roulette 5.26 Prozent beträgt und beim Europäischen Roulette 2.7 Prozent, sodass man bei der letztgenannten Version höhere Chancen hat, zu gewinnen.

Die größte Auswahl an ganz unterschiedlichen Roulette-Versionen hat man mittlerweile in Online-Casinos, wo es sowohl an den ‚normalen‘ Tischen zahlreiche Unterformen gibt, aber eben auch in den Live-Casinos sowie auf mobilen Endgeräten wie iPhone, Smartphone oder Tablet. Für alle Statistiker ist hier die Berechnung der Wahrscheinlichkeit von ganz unterschiedlichen Faktoren abhängig – das Ergebnis einer Drehung hängt in einem landbasierten Casino von der Schwerkraft und Zentripetalkraft ab, während in Online-Casinos der Zufallszahlengenerator (RNG) die Ergebnisse der Drehungen bestimmt.

Aussehen des Tisches

Alle Spieltische enthalten sowohl einen Innen- als auch einen Außenwettbereich. Das genaue Format hängt von den Orten ab, an dem Roulette gespielt wird. Der äußere Wettbereich besteht aus Wetteinsätzen für verschiedene Wetten, einschließlich Spaltenwetten, Geldwetten rot/schwarz, ungerade/gerade Wetten und Dutzend-Wetten. Der innere Wettbereich auf der anderen Seite ist für einzelne Zahlwetten. Die Innenbereichsnummern sind in drei vertikalen Spalten und 12 Reihen angeordnet.

Buy-In bei Roulette

Da es eine große Anzahl von Wettern rund um einen Tisch in einem landbasierten Casino geben kann, müssen spezielle Chips eingesetzt und genutzt werden, um zwischen den Wetten der verschiedenen Spieler zu unterscheiden und Streitigkeiten zwischen Spielern zu vermeiden. Jeder Spieler erhält seinen eigenen farbigen Chip vom Dealer. Verschiedenfarbige Chips ermöglichen es den anwesenden Spielern an den Tischen, Chips auf den anderen Wetten zu stapeln und trotzdem genau zu wissen, wo man wieviel gesetzt hat. Das Prinzip gilt ebenfalls in Online-Casinos, die auch durch farbige Chips nutzen. Roulette-Tische bieten verschiedene minimale und maximale Wette Anforderungen sowohl für Außen-und Innenwetten, um den Spielern eine große Variation an Wetteinsätzen für jedes Budget und Limit zu gewähren.

Aktuelle Bonusaktionen
Flag USA
Akzeptieren Spieler aus USA
Zeige alle Roulette Ohne Einzahlung Bonusaktionen
Zeige alle Roulette Willkommensbonus Bonusaktionen
20%€100
Bonus-Code: TravelThurs
Zeige alle Roulette Free Play Bonusaktionen
Zeige alle Roulette Free Spins Bonusaktionen

Wie Roulette funktioniert

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, seine Wetten in Roulette zu setzen - virtuell sind die Möglichkeiten fast unbegrenzt. Hier sind einige der gebräuchlichsten aufgeführt:

  • Straight/Single – Einsatz auf eine Zahl
  • Split – Einsatz auf zwei Zahlen 
  • Einsatz auf drei Zahlen in einer horizontalen Linie
  • Square/Corner – Chip is placed in the center intersection. Einsatz auf vier Zahlen in einem Viereck. Chip wird in der Mitte platziert
  • Six Line – Mix von Einsatz einer Straße und Split, nur dass es zwei Straßen gibt
  • Basket/ Non-square layout – Einsatz auf vier Zahlen, die nicht abhängig sind von der Position des Feldes auf dem Rad
  • 1-18/ Manqué – Wette auf die ersten 18 Zahlen
  • 19-36/ Passé – Wette auf die letzten 18 Zahlen
  • Red or Black – Einsatz auf eine Farbe der Wahl
  • Even or odd- Eine Wette auf eine gerade oder ungerade Zahl außer der 0
  • Dozen Bets-   Wette auf die ersten 12 Nummern, 13-24 oder 24-36
  • Column Bet- Wette auf alle 12 Nummern in einer vertikalen Linie

An einem vollen Tisch in der Mitte eines gute besuchten, landbasierten Casino erhalten Spieler etwa 30 Spins pro Stunde, doch sind mehr Drehungen pro Stunde möglich. Wichtig ist, sein Einsatz, auch Bankroll genannt, im Auge zu behalten, da es gerade beim Roulette sehr schnell gehen kann, dass innerhalb kurzer Zeit nicht mehr viel vom eigenen Budget übrig ist. Man kann solange Einsätze platzieren und ändern, bis der Dealer sein berühmtes „Rien ne va plus“ ankündigt, auf Deutsch „Nichts geht mehr“ oder „Keine weiteren Wetten, bitte“. Ist die Drehung zu Ende, sammelt der Dealer alle verlorenen Wetten ein, zahlt die gewinnenden Einsätze aus und das Spiel startet von neuem.

Roulette als Spiel für alle Spieler-Level

Im Allgemeinen ist dies ein Spiel, das von jedem Spieler auf jedem Level gespielt werden kann, weil es sowohl einfache als auch komplexe Wettoptionen innerhalb der verschiedenen äußeren und inneren Wetteinsätze umfasst. Die verschiedenen Innen-und Außenwetten sowie die Wetten auf Zahlen und andere Optionen erlauben einem Anfänger, Wetten auf die einfachsten Wetten setzen, während der erfahrenere Spieler sich an die komplexeren und komplizierteren Level des Spiels wagen kann. Genau wie zum Beispiel beim Blackjack lohnt es sich auch hier, die Regeln und Strategien intensiver zu studieren, bevor man sich an seinen Tisch setzt und anwenden kann, was man gelernt hat, um die Gewinnauszahlung für sich zu beeinflussen.