Top Bitcoin Casinos im Überblick

Die besten Bitcoin Casinos im Test 2019

In diesem Testbericht möchten wir euch unsere Bitcoin Casino Erfahrungen vorstellen. Wir haben uns nur auf die sichersten und seriösesten Bitcoin Casinos fokussiert. Außerdem erklären wir die Krypto-Währung Bitcoin und klären, ob Bitcoin Zahlungen wirklich anonym sind.

Beste Bitcoin Online Casinos 2019

Die Auswahl ist auf dem Bitcoin Casino Markt bereits recht groß und etwas unübersichtlich. Deshalb haben wir für euch die Top 3 Bitcoin Casinos herausgesucht und stellen euch diese vor.

Bestes Bitcoin Casino: Playamo Casino

Das Bitcoin Casino Playamo ist der klare Testsieger in dieser Rubrik. Das Bitcoin Casino bietet allen neuen Spielern einen 100% Bonus von bis zu 300€ an. Zusätzlich werden noch 300 Freispiele in gestaffelter Form dem Online Casino Konto gutgeschrieben.

Zur Auswahl stehen über 2.000 Spielautomaten von 20 verschiedenen Anbietern, wie zum Beispiel: NetEnt, Play'n GO & Microgaming.

Auch die VIP Preise können sich sehen lassen. Hier hat das Bitcoin Casino ein absolutes Alleinstellungsmerkmal, da man als VIP Preis sogar einen Ferrari 488 GTB gewinnen kann!

Im Bereich Sicherheit und Seriosität ist das Online Casino auch gut aufgestellt, da man über eine Lizenz aus Curacao verfügt. Diese Lizenz ist ähnlich wie die maltesische EU-Lizenz und steht für höchste Professionalität in der Online Casino Welt.

Platz 2: Omni Slots Casino

Auf den zweiten Platz hat es das Omni Slots Casino geschafft. Das Bitcoin Casino bietet ebenfalls einen ordentlichen 100% Bonus bis zu 300€ an. Obendrein schenkt Omni Slots Casino allen neuen Kunden 50 Freispiele für den Slot Kracher Starburst.

Hier ist aber noch nicht Schluss, da man für die zweite Einzahlung einen 50% Bonus bis zu 200€ bekommt. Zusätzlich gibt es 20 Freispiele für den Slot Jumbo Poker, der uns im Test eine Menge Spaß bereitet hat.

Bei der Spielautomaten Auswahl ist man nicht so breit aufgestellt wie Playamo, jedoch ist auch hier für jeden Kunden etwas dabei. Die Jackpot-Spiele Auswahl ist dagegen exzellent. Denn alle großen Namen wie Mega Moolah, Mr. Vegas und Divine Fortune sind hier vertreten.

Auch das Omni Slots Casino verfügt über eine Lizenz aus Curacao. Somit sind alle Kundengelder sicher und jederzeit auszahlbar, sofern vorab alle erforderlichen Dokumente an das Bitcoin Casino geschickt wurden.

Platz 3: 22bet Casino

Das 22bet Casino zeichnet sich durch einen einzigartigen 122% Bonus bis zu 300€ aus.

Mit weit über 1.000 Spielautomaten ist das Bitcoin Casino auch solide aufgestellt. Bei diesem Online Casino liegt der Fokus auf vielen kleinen Software-Providern. Trotzdem sind bekannte Namen wie Play'n GO, Habanero und NetEnt vertreten.

Großes Markenzeichen des 22bet Casinos ist, dass in Deutschland 150 Einzahlungsmöglichkeiten angeboten werden. Das ist bestimmt der absolute Spitzenwert in der Glücksspiel Branche. Denn dies haben wir in keinem anderen Casino gesehen.

Bei Kryptowährungen kann man sogar zwischen 20 Zahlungsmethoden auswählen. Neben Bitcoin kann man für das Bezahlen auch andere Krypto-Währungen wie Litecoin, XRP und Ethereum nutzen. Aber auch die anonymen Bezahlmethoden Monero und Verge werden angeboten. Absolut top ist, dass für keinen dieser Coins Gebühren bei der Einzahlung eingehoben werden.

Sicherheit gibt den Kunden auch hier die Lizenz aus Curacao, die auf einem ähnlichen Level wie die EU-Lizenz aus Malta ist. Auch der Kundensupport ist stark, da man rund um die Uhr einen Live-Chat anbietet. Somit können alle Fragen innerhalb weniger Minuten gelöst werden.

Mit Bitcoins einzahlen

Wie funktioniert denn nun die Einzahlung mit Bitcoins? Wir zeigen es euch am Beispiel des Online Casinos BitStarz. Dieses Bitcoin Casino hat es nicht in die Top 3 geschafft, ist aber dennoch ein ordentliches und seriöses Online Casino.

1. Kundenkonto eröffnen: Zum Start muss man natürlich erst einmal ein Kundenkonto eröffnen. Bereits hier wird man gefragt, wie man eine Einzahlung tätigen will. BTC steht in diesem Fall für Bitcoins.

2. Bitcoin Einzahlung tätigen: Nachdem man seine E-Mail-Adresse über einen Bestätigungslink aktiviert hat, geht es an die Einzahlung. Dafür muss man nur auf den Button “Deposit” klicken. Auf der Unterseite finden sich auch direkt Informationen über die jeweiligen Boni, die für BTC-Zahlungen zur Verfügung stehen.

3. QR Code: Unterhalb dieser Informationen findet sich ein QR-Code sowie eine individuelle Buchstaben- und Zeichenkette. Mit einem Klick auf “Pay with Cubits” wird man auf eine Seite des Anbieters Cubits weitergeleitet.

4. Finalisierung der Bitcoin Zahlung: Dort gibt man nun nur noch die Anzahl der BTC ein, die man einzahlen will. Nun muss man nur noch den QR-Code scannen und schon wird die Transaktion über das Bitcoin Konto eingeleitet. Nach wenigen Minuten ist der Gegenwert auf dem Kundenkonto.

Gleich selbst testen:

Wie lange dauern Zahlungen mit Bitcoin?

Während Transaktionen von E-Wallets innerhalb weniger Sekunden auf dem Kundenkonto landen, dauert die Einzahlung mit Bitcoins manchmal etwas länger. Die Transaktion ist zwar in manchen Fällen bereits in wenigen Sekunden sichtbar. Jedoch muss die Transaktion 6 Mal im Netzwerk bestätigt werden. Im Durchschnitt wird ein Block alle 10 Minuten generiert. Spätestens dann ist das Geld auf dem Online Casino Konto verfügbar.

Was sind eigentlich Bitcoins?

Die Kryptowährung Bitcoin ist eine digitales Zahlungsmethode. Grundgedanke bei der Erschaffung des Zahlungsmittels war, den Mittelsmann, die Bank, aus jeglichen Transaktionen zu entfernen. Denn mittels Bitcoins können Überweisungen direkt vom Sender zum Empfänger geschickt werden.

Der zweite wichtige Punkt von Bitcoins ist, dass Daten nicht zentral, zum Beispiel bei der Hausbank, gespeichert werden. Wird die Bank gehackt, hat man womöglich sein Geld verloren. Aufgrund der dezentralen Speicherung im Bitcoin Netzwerk, ist dies nicht möglich, da es unzählige Sicherungskopien auf der ganzen Welt gibt. Denn jeder Teilnehmer des Bitcoin-Netzwerkes bekommt eine Kopie eines kompletten Transaktionsverlaufes.

Somit wird jeder Versuch zu betrügen im Keim erstickt, da man den Betrug sofort sehen kann.

Sind Bitcoin Zahlungen wirklich anonym?

Grundsätzlich baut man bei dem Zahlungsmittel auf der allgemeinen Anonymität im Internet auf. Das bedeutet, dass jegliche Transaktionen für Privatpersonen und Unternehmen kaum bis gar nicht nachzuvollziehen sind. Interessant wird es nur dann, wenn IP-Adressen und/oder Bitcoin-Adressen (Wallets) bekannt sind. Denn dann sind Bitcoins sehr wohl einer Person oder einem Unternehmen zuzuordnen.

Alle Transaktionen zwischen zwei Adressen werden öffentlich und dezentral protokolliert und dauerhaft im Bitcoin Netzwerk gespeichert. Das bedeutet, dass alle Transaktionen, die jemals gemacht wurden, nachvollziehbar sind und auch immer sein werden.

Wie schürft man Bitcoins?

Das Mining ist der zentrale Punkt, wenn man sich mit Bitcoins auseinandersetzt. Dabei ist es heutzutage eigentlich so gut wie nicht mehr möglich, Bitcoins selbst zu schürfen. Der Grund dafür lässt sich relativ schnell erklären. Erstens ist die Anzahl an Coins begrenzt. Zweitens: Als die Währung etabliert wurde, war es sehr einfach, Bitcoins zu schürfen – es gab schlicht und ergreifend viele Coins bei vergleichsweise wenig Interessenten.

Bis heute hat die Anzahl der Coins durch das große Interesse abgenommen, gleichzeitig steigt der Wert aller sich im Umlauf befindlichen Bitcoins. Da es nun viel schwerer ist, Coins zu schürfen, braucht es einen immensen Aufwand, die Voraussetzungen dafür zu schaffen.

Bitcoins erhält der “Miner”, indem er über seinen Rechner eine komplizierte mathematische Aufgabe löst. Die Coins fungieren quasi als Belohnung. Was zu Beginn der Währung noch einfachere Algorithmen waren, wurde im Laufe der Zeit immer komplexer. Der Aufwand, aktuell Bitcoins zu schürfen, ist immens und für Otto-Normalos quasi nicht mehr zu stemmen. Hierfür gibt es bereits riesige Mining-Farmen in Russland und China.

Wie erhält man sonst Bitcoins?

Neben dem Bitcoin Mining, kann man Bitcoins auch auf Tauschbörsen wie zum Beispiel Binance oder Kraken kaufen.

Hier verhält es sich ähnlich wie am Aktienmarkt, da der Bitcoin ständigen Kursschwankungen unterliegt. Hier gilt es den richtigen Zeitpunkt für den Kauf auszuwählen, damit man die Währung zu einem späteren Zeitpunkt mit Gewinn abstoßen kann.

Tipp: Wir empfehlen, die Bitcoins nach dem Kauf nicht auf der Tauschbörse zu behalten. Falls die Börse nämlich gehackt wird, ist die Währung futsch. Deshalb unbedingt eine Auszahlung auf ein eigenes Bitcoin Konto bzw. Wallet vornehmen. Nähere Informationen können diesbezüglich auf bitcoin.org nachgelesen werden.

Bitcoin

Flag EinzahlungsmethodeAuszahlungsmethoden
ZUM CASINO
FlagAkzeptieren Spieler aus USA

Bitcoin - sicher & seriös?

Bitcoin war lange Zeit nur eine Nischen-Währung, welche im kleinen Kreis gemint und gehandelt wurde. In den letzten Jahren entstand ein riesiger Hype um die Kryptowährung und der Kurs überstieg im Jahr 2017 sogar die magische 20.000USD Grenze.

Inzwischen wird die Kryptowährung schon von vielen Casinos und tausenden Shops auf der ganzen Welt akzeptiert.

Bei der Sicherheit müssen vor allem Privatpersonen aufpassen, die mit dem Thema noch nicht so vertraut sind. Denn bei der Erstellung eines Bitcoin Kontos wird ein einzigartiger Code generiert, den man sich unbedingt notieren muss, am besten in physischer Form, falls der Computer nicht mehr funktionieren sollte. Hat man den Schlüssel nämlich verlegt, gibt es keine Möglichkeit mehr an die Bitcoins zu kommen.

Wie funktioniert das Bitcoin Wallet?

Wie bereits erwähnt, findet man auf der Webseite www.bitcoin.org verschiedene Wallets, die man sich herunterladen kann. Nur dann, wenn man über ein solches Wallet verfügt, kann man Bitcoins auch von der Tauschbörse auszahlen lassen.

Sehr gut ist, dass die eigentliche Installierung des Wallets sehr einfach ist. Etwas komplexer ist dabei tatsächlich, das Wallet zu finden, welches wirklich auf die eigenen Ansprüche passt. Hierfür sollte man sich einfach die notwendige Zeit nehmen, eine kluge Entscheidung zu treffen. Wie der Download funktioniert, ist folgend genau beschrieben.

1. Auswahl des Bitcoin Wallets: Zuerst wählt man das Wallet es. Über “Wählen Sie ihr Wallet” entscheidet man sich für das perfekte Bitcoin Konto für das Mobilgerät oder aber den Desktop-PC.

2. Quellcode einsehbar? Je nachdem, welches Wallet man wählt, kann man auch den Quellcode einsehen. So ist eine perfekte Transparenz gewährleistet und man darf sich sicher sein, dass es sich um eine seriöse Anwendung handelt.

3. Auswahl der Exchange Seite: Bitcoins bekommt man nach der Installation des Wallets über die BTC Exchange Page, welche auch auf der Wallet-Webseite zu finden ist. In Deutschland ist die Tauschbörse www.bitcoin.de die beliebteste und bekannteste Webseite. Diese ist aufgrund des hohen Sicherheitsstandards auch ohne Bedenken zu empfehlen.
bitcoin_casino_wallet

Vorteile von Bitcoin Zahlungen

Bitcoin Zahlungen sind für Jedermann in wenigen Minuten durchgeführt. Aufgrund der Dezentralität des Coins sind alle Transaktionen jederzeit abrufbar und protokollierbar.

Des Weiteren wird es von einigen Personen auch als Sicherheits-Währung gesehen. Falls die eigene Währung, zum Beispiel der Euro oder US-Dollar abstürzen sollte, ist der Bitcoin nicht davon betroffen. Jedoch unterliegt auch die Kryptowährung riesigen Kursschwankungen. Hier ist also Vorsicht geboten.

Immer mehr Casinos erkennen die Legitimität von Bitcoins an akzeptieren das Zahlungsmittel. Wir schätzen, dass in einigen Jahren Bitcoins eine ganz normale Zahlungsoption sein wird, wie zum Beispiel PayPal oder Neteller. 

Nachteile von Bitcoin Zahlungen

Wie bereits oben beschrieben, wird Bitcoin erst von wenigen Casinos als Bezahlmethode angeboten.

Auch beim Setzen in den Casinos gibt es einen Nachteil. Einige Casinos erlauben nur kleine Bets mit der Krypto-Währung, da man Angst vor plötzlichen Kursverlusten hat. Somit haltet das Online Casino das Risiko so gering wie möglich.

Ein weiterer Minuspunkt der Kryptowährung ist die ständige Kursschwankung. Die Kryptowährung hat in der Hochsaison an manchen Tagen im drei- bis vierstelligen Wert gewonnen und verloren. Vor dem Kauf am besten den bisherigen Verlauf und News durchsichten, damit man den richtigen Zeitpunkt für den Kauf auswählt.

Gibt es Bitcoin Alternativen?

Ja, mittlerweile gibt es weit über 1.000 andere Kryptowährungen auf dem Markt. Eine genaue Übersicht kann man sich auf der Website coinmarketcap.com machen.

Bei den Bezahloptionen im Casino stehen einem natürlich viele andere Währungen zur Verfügung. Zu den bekanntesten gehören PayPal, sowie die beiden E-Wallets Neteller & Skrill. Natürlich darf man hier auch mit den Kreditkarten (VISA & Mastercard), Giropay und Sofortüberweisung/Klarna nicht vergessen. Bei den Währungen ist im deutschsprachigen Raum natürlich der Euro von Vorteil, da man dann bei den Transaktionen keine Umrechnungsgebühren bezahlen muss.

Fazit

Bitcoin Casinos erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die sichersten und seriösesten Bitcoin Online Casinos haben ihr Spielautomaten Angebot bereits ausgebaut und können mittlerweile mit großen Namen wie William Hill und Bet-at-home mithalten. Beide Casino Giganten haben Bitcoin noch nicht als Zahlungsmethoden gelistet. Jedoch wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis auch die alteingesessenen Casinos auf den Trend aufspringen werden. 

Auch im Bereich Willkommens-Bonus ist vor allem das Playamo Casino Top, da man 300 Freispiele für alle Ersteinzahler zur Verfügung stellt.

Auch im Bereich Sicherheit wurde viel gemacht. Dank der Lizenz aus Curacao sind Kundengelder sicher und können jederzeit nach Übersendung der erforderlichen Dokumente ausgezahlt werden.

FAQ - Fragen & Antworten

Handelt es sich bei Bitcoins um eine offiziell anerkannte Währung?

Ja, denn schon im Jahr 2013 wurden BTC in Deutschland als gültige Online Währung verifiziert. Gleichzeitig gibt es aber auch Länder, welche diese Währung nicht anerkennen. Dies ist aber für Einzahlungen bei Online Casinos irrelevant und können bedenkenlos durchgeführt werden.

Was passiert, wenn ich mein Handy und damit meine Wallet verliere?

Das ist ein großes Problem, wenn man keine Sicherungskopie gemacht hat. Denn ohne Sicherheitskopie hat man keine Chance mehr auf seine Bitcoins zuzugreifen. Deshalb raten wir allen Bitcoin Kunden, auf jeden Fall den privaten Key in physischer Form in den eigenen vier Wänden aufzubewahren.

Kann ich Bitcoins empfangen, wenn mein PC oder Handy ausgeschaltet ist?

Ja, das ist möglich. Die Transaktion wird dann so lange im öffentlichen Buchungssystem vermerkt, bis eine Verbindung des persönlichen Wallets wieder aktiviert wird. In Folge beginnt eine Synchronisierung, welche die Transaktion abschließt.