Bingo

Bingo

Überblick

Bingo gehört zu den bekanntesten Lotteriespielen weltweit und wurde 1929 erfunden. In den bald 100 Jahren, die dieses Spiel existiert, haben sich unzählige weitere Variationen des Spiels ergeben, das sowohl offline, aber mehr und mehr online gespielt wird.

Das erste Bingospiel im World Wide Web ist mit dem Jahr 1996 angegeben, also jetzt gute 20 Jahre, in denen sich das Bingospiel enorm weiterentwickelt hat. War Bingo in seinen Anfängen vor allem in Großbritannien beliebt, wurde durch das Internet Bingo in quasi allen Ecken der Welt verbreitet und hat nun eine größere Fangemeinde denn je.

Wie funktioniert Bingo Online?

Ein Bingospiel online ähnelt sehr dem Spiel, das in den großen Bingohallen und landbasierten Casinos gespielt wird, nur, dass es hier keine Person gibt, die Bälle mit Nummern zieht und diese bekannt gibt, sondern dass es per Computer stattfindet. Auch muss man keinen Bingotermin einhalten, sondern kann 24 Stunden lang Bingo spielen, wenn einem danach ist, ohne sich auch nur einen Zentimeter von der Couch bewegen zu müssen.  

Die Haupt-Bingokarte ist normalerweise ein Pop-Up, das die folgenden Infos enthält:

  • Die eigenen Karten, von denen es normalerweise 3 Stück gibt

  • Eine Liste der anwesenden Spieler

  • Zusätzliche Features, die nicht zwingend notwendig für das Spiel sind, jedoch zur Unterhaltung beitragen wie Neuigkeiten, Bilder, die Möglichkeit, mit den anderen, anwesenden Spielern zu chatten und mehr

Wie spielt man Bingo online?

Bevor man loslegen kann, Bingo online zu spielen, muss man sich erst eine oder mehrere der unzähligen Online-Casinos aussuchen, die Bingo anbieten, sich anmelden und Geld auf sein Konto einzahlen, bevor es dann endlich soweit ist.

Nicht viele, aber einige Online-Casinos bieten die Möglichkeit an, verschiedene Bingo-Versionen erst einmal umsonst auszuprobieren, bevor man eine Variation seiner Wahl gefunden hat.

Zu den gängigsten Bingospielen gehören die folgenden 3 Versionen:

90 Ball Bingo – 15 Nummern, die auf 3 Reihen verteilt sind (5 pro Reihe). Preise gibt es für eine Linie, zwei Linien und ein Full House

80 Ball Bingo – 16 Nummern, die in einem Quadrat angeordnet sind. Es gibt unterschiedliche Preisformate in 80 Ball Bingo, die normalerweise auf den Linien basieren

75 Ball Bingo – 24 Nummern, die auf einem Quadrat verteilt sind mit einem Stern in der Mitte (freies Feld). Preise gibt es hier für komplettierte Reihen oder bestimmte Muster, die sich in dem Quadrat ergeben

Jedes der oben genannten Spiele benutzt eine andere Anzahl von Bälle und einem anderen Kartenstil. Sobald man sich einen der angebotenen Räume ausgesucht hat, kann man sich seine Lose kaufen. Wieviel man haben möchte, hängt ganz von einem selbst ab sowie den Vorgaben des Bingospiels, da die Lose meist auf eine bestimmte Anzahl beschränkt sind.

Danach muss man sich im Grunde nur noch zurücklehnen und darauf warten, dass das Spiel losgeht. Sobald dies geschehen ist, werden die Bälle durch einen Zufallsgenerator gezogen und bestimmt. Hat man diese Nummer auf seinem Los, wird diese automatisch markiert und einem mitgeteilt, wieviel Nummern noch übrig sind bis zum nächsten Gewinn.

Die Bingo-Software wird solange weitere Nummern generieren, bis ein Spieler den aktuellen Preis gewonnen hat. So wäre das für 90 Ball Bingo eine komplette, gefüllte Linie. Der Gewinner erhält seinen Preis und das Spiel geht weiter, normalerweise so lange, bis der Hauptpreis gewonnen wurde, was in den üblichen Fällen das Ausfüllen eines gesamten Bingotickets ist.

Aktuelle Bonusaktionen
Flag USA
Akzeptieren Spieler aus USA

Bingo und Jackpots

Auch wenn das Bingo-Spiel ursprünglich gar nicht dafür gedacht war, wurde mit der Zeit und den zahlreichen Bingo-Varianten ebenfalls das Prinzip des Jackpots eingeführt, wie man sie zum Beispiel ebenfalls aus dem Spielautomatenbereich kennt.

So gibt es zwei Jackpots im Bingobereich, einen fixen und einen progressiven Jackpot, Beide bieten einen echten Geldwert den Spielern an, wobei es hier ganz unterschiedlich ist, welcher Jackpot mehr Geld führt.

Progressive Jackpots bei Bingo

Vor allem progressive Jackpots in Bingo sind deshalb so beliebt, weil sie noch einmal einen ganz neuen, aufregenden Gewinnfaktor bedeuten, der weit über das übliche Maß hinausgehen, was man sonst beim Bingo gewinnen kann. Normalerweise startet der progressive Jackpot bei einer Mindestmenge und wächst mit jedem Los an, das ein Spieler kauft. Die üblichen Spiele für einen Jackpot dieser Art sind 90 Ball und 75 Ball Bingo, doch kann es vorkommen, dass unterschiedliche Online-Casinos noch mehr progressive Jackpot-Varianten bieten.

Um diese Jackpots zu knacken, muss ein Spieler so gut wie das ganze Los mit seinen Nummern abgedeckt haben, um den Preis zu gewinnen. Wer richtig groß gewinnen möchte, sollte sich nach den sogenannten Netzwerk-Jackpots umschauen, bei denen mehrere Bingo-Räume zum Wachsen des Jackpots beitragen, da alle gleichzeitig daran beteiligt sind.

Festgelegter Jackpot

Die zweite Variante eines Jackpots ist ein festgelegter Preis, der normalerweise dann ausgezahlt wird, wenn ein Spieler ein vorgegebenes Muster, einen Blackout oder ein FullHouse auf seinem Ticket abgedeckt hat, was bedeutet, dass jede einzelne Nummer angestrichen ist. Die Höhe des Jackpots steht fest und kann nicht beeinflusst werden, sodass man schon im Vorfeld weiß, wieviel man gewinnen kann.