Bonusangebote Online-Casinos

Bonusaktionen

Bonusangebote sind ein wesentlicher Faktor, die ein Spieler beachten muss, bevor er sich in einem Online-Casino anmeldet und mit dem Spiele anfängt. Die meisten Casinos benutzen vor allem verschiedene Bonusangebote, um neue Kunden anzuziehen oder bereits bestehende Kunde für ihre aktive Teilnahme zu belohnen. Es gibt Tausende von Online-Casinos, sodass der Konkurrenzkampf entsprechend hoch ist mit den Kunden der Casinos als diejnigen, die hiervon profitieren. 

Hier beschreiben wir, welche Bonusangebote es gibt, wie sie in Anspruch genommen und genutzt werden können und welche Regeln und Bedingungen man beachten muss.

Umsatzbedingungen erklärt

Der Begriff Umsatzbedingungen oder 'wie oft ein Bonus gesetzt werden muss' taucht in so gut wie allen Geschäftsbedingungen für Bonusangebote auf. Dies bedeutet, dass bestimmte Regeln beachtet werden müssen, damit die Echtgeldgewinne ohne Probleme ausgezahlt werden können.

Geschäftsbedingungen oder das Kleingedruckte gehört nicht zu den Lieblingslektüren der meisten Menschen, was ebenfalls für die Bonusbedingungen von Online-Casinos gilt. Meistens wird nur bestätigt, dass die Bedingungen gelesen wurden, ohne dass dies tatsächlich der Fall ist, und es wird weitergemacht. Gerade bei Bonusbedingungen ist es sehr wichtig, dass diese sorgfältig gelesen und verstanden wurden, da es sonst zu einem bösen Erwachen spätestens bei der Auszahlung der Gewinne kommen kann. Auch wenn sich die meisten Geschäftsbedingungen ähneln, gibt es doch immer wieder Unterschiede sowohl zwischen den einzelnen Bonusangeboten eines Casinos als auch zwischen verschiedenen Online-Casinos selbst. Bei auftauchenden Fragen kann man sich jederzeit an den Kundendienst des einzelnen Casinos wenden, der vor allem für Fragen rund um Umsatzbedingungen zuständig ist, um eine durchgehende Kundenzufriedenheit sicherzustellen.

Checkliste für Umsatzbedingungen

Umsatzbedingungen, Durchspielbedingungen oder Turnover sind die häufigsten begriffe für die Bonusbedingungen, die man so gut wie bei jedem Bonusangebot antrifft. Umsatzbedingungen geben vor, wie oft der Bonus, die Einzahlung oder beide durchgespielt werden müssen, um die Gewinne ohne Probleme auszahlen zu können. 

Hat man zum Beispiel 20 Euro eingezahlt in einem Online-Casino und nimmt den Neukundenbonus in Anspruch in Höhe von 100 Prozent, kann man anschließend mit 40 Euro spielen. Wenn die Umsatzbedingungen nun mit einer 30-fachen Bedingung angegeben sind, müssen der Bonus plus die Einzahlung 30 Mal umgesetzt werden, was 30x20€ Einsatz (600€) plus 30x20€ Bonus (600€) bedeutet, also insgesamt 1200€. bevor man in seinem Konto auf 'Auszahlung' der Gewinne klicken kann. Wenn Online-Casino angeben, dass nur der Bonus umgesetzt werden muss, wären es in diesem Fall nur 600 Euro. 

Das bedeutet nicht, dass man ein Guthaben in Höhe von 1200€ oder 600€ haben muss, sondern dass jeder Cent, den man einsetzt, zu den Umsatzbedingungen zählt, egal ob die Wette nun gewonnen oder verloren wurde. Sind die Umsatzbedingungen einmal erfüllt, kann man seine Gewinne auszahlen lassen, egal ob es nun 10€, 100€ oder mehr sind.

Das Kleingedruckte

Nachdem Umsatzbedingungen nun klar sind, geht es weiter mit weiteren Konditionen, die in so gut wie allen Online-Casinos beachtet werden müssen. 

Dazu gehört unter anderem, dass so gut wie in jedem Casino nicht meherer Bonusangebote zur gleichen Zeit in Anspruch genommen werden können und ein Bonus nur einmal pro Haushalt, IP-Adresse usw. gilt.

Viele Online-Casino erlauben das Erfüllen der Umsatzbedingungen auf allen Spielen, doch mit unterschiedlicher Gewichtung, was ein weiterer Grund ist, sich die Umsatzbedingungen genauestens anzuschauen. Bei so gut wie allen Casinos werden Umsatzbedingungen zu 100 Prozent durch Spielautomaten erfüllt, was jedoch nicht immer für progressive Slots gilt, die meist nur zu 50 Prozent gezählt werden, aber in Bedingungen auch aufgezählt werden. 

Tisch- und Kartenspiele wie Blackjack, Baccarat oder Roulette zählen oft gar nicht oder mit weitaus weniger Prozent zu den Umsatzbedingungen (1% bis zu 25%). Wenn man zum Beispiele 20€ 30 Mal umsetzen muss und Roulette zählt zu 10 Prozent zu den Umsatzbedingungen, muss das Guthaben 300 Mal umgesetzt werden, bevor die Umsatzbedingungen erfüllt sind.

Wichtig ist auch der Zeitraum, in der ein Bonus umgesetzt werden muss und ebenfalls in den Informationen der einzelnen Bonusbedingungen angegeben ist. Diese können ganz unterschiedlich von drei Tagen über eine Woche bis zu einem Monat sein, abhängig von dem Bonus und dem Casino, doch müssen die Bedingungen unbedingt in diesem Zeitraum erfüllt werden,  da sonst der Bonus samt Gewinne verfällt.

Beachtenswert ist weiterhin, was man tun muss, bevor der Bonus gutgeschrieben wird. Dazu gehört zum Beispiel das Eingeben eines Bonuscodes, der zusätzlich in ein Feld bei der Einzahlung eingetragen werden muss. Andere Bonusgelder werden automatisch gutgeschrieben, während wiederum für andere der Live Chat des Casino kontaktiert werden muss. Die meisten Online-Casinos geben eine Mindesteinzahlung vor, damit ein Bonus in Anspruch genommen werden kann, doch sind all diese Bedingungen und Angaben in den jeweiligen Bonuskonditionen angegeben. Sollten trotzdem Unklarheiten bestehen, können diese mit dem Kundendienst besprochen werden.

Zu guter Letzt gehört zu den wichigsten Dingen ebenfalls der Mindest-Cashout wie auch das Maximum an Gewinnen, das man auszahlen lassen kann. Normalerweise gibt es kein Limit, wenn es um Gewinnauszahlungen mit normalen Bonusangeboten geht, doch haben zum Beispiel Bonusangebote ohne Einzahlung oder Freispiele so gut wie immer ein Auszahlungslimit, das jedes Mal angegeben wird. 

Unterschiedliche Online-Bonusangebote

Aufgrund der enormen Konkurrenz gibt es nach dem Neukundenbonus weitere Bonusangebote, die man in Anspruch nehmen kann und einen großen Anreiz für viele Kunden darstellt, weiterhin bei einem bestimmten Casino zu bleiben. Es ist nicht immer leicht, die Bonusangebote zu überblicken oder sie zu unterscheiden, weswegen wir im Folgenden jede Bonusart beschreiben und erklären.

Willkommensbonus oder Neukundenbonus

Der Willkommens- oder Neukundenbonus ist der typischste Bonus, den es normalerweise in jedem Online-Casino gibt. Er ist quasi ein Willkommensgeschenk für den Kunden sowie ein Indiz dazu, wie großzügig das Online-Casinos generell ist und was es zu bieten hat. Neukundenbonusangebote können nur von Kunden in Anspruch genommen werden, die noch nie zuvor in diesem Casino eingezahlt haben.

Der generelle Neukundenbonus beträgt 100 Prozent, in seltenen Fällen auch weniger, bis zu einem bestimmten Maximalbetrag an Bonusguthaben. Neukundenangebote sollten nicht mit den sogenannten Match-Bonussen verwechselt werden, da Willkommensbonusangebote ausschließlich für die erste Einzahlung gelten und Match-Angebote jederzeit genutzt werden können. 

Neukundenbonusangebote können bei normalen Summen wie 100 Prozent bis zu 100 Euro anfangen, aber auch Höhen bis zu unglaublichen 5000€ erreichen. Gerade bei solchen Summen sollte man die Umsatzbedingungen sowie den Aktionszeitraum für das Durchspielen der Bonusangebote genau kennen, da es die eigene Zeit auch erlauben muss, diese zu erfüllen. So klingen 1000 Euro zusätzlich sehr gut, sind aber auch mit viel Arbeit verbunden, da die Einsätze auf Spielautomaten begrenzt sind und Tisch- und Kartenspiele oft nicht zu 100 Prozent zählen. 

Viele Casinos haben ihre Willkommensbonusangebote in mehrere Einzahlungen unterteilt, was bedeutet, dass man den ersten Bonus erst freigespielt haben muss, bevor der zweite, dritte oder vierte Bonus in Anspruch genommen werden kann. 

Willkommensbonus einlösen

Normalerweise musste zusammen mit der ersten Einzahlung ein Bonuscode eingegeben werden, damit der zugehörige Bonusbetrag sofort dem eigenen Konto gutgeschrieben wird, doch werden die Bonuscodes zunehmend weniger, wenn man sich die Entwicklung der verschiedenen Online-Casinos anschaut. Vieles läuft wesentlich automatisierter ab, sodass man den Bonus ohne Aufwand über das Casino-Interface erhalten kann. 

Ganz wichtig ist es zu wissen, dass es Online-Casinos gibt, die einem automatisch Bonusguthaben gutschreiben, ohne dass man es eingefordert hat. Wenn man keinen dieser Bonusangebote nutzen möchte, sollte man dem Kundendienst Bescheid sagen, der entsprechend die automatischen Bonusangebote für das eigene Konto deaktiviert.

Freispiele

Einer der meistbegehrtesten Bonusarten sind die Freispiele, die eine recht junge Form von Bonusguthaben sind, aber sich innerhalb von kurzer Zeit zu einem der meistgefragtesten Aktionen entwickelt haben. Dementsprechend häufig werden sie mittlerweile angeboten, während Cashbacks, Reload-Angebote und ähnliche von der Anzahl her abgenommen haben, da Freispiele wesentlich leichter einzulösen und durchzuspielen sind.

Freispiele sind genau das, was der Name bereits sagt: Man erhält einebestimmte Anzahl von Freispielen auf den in der Promo angegebenen Spielautomaten und je nach Bonusbedingungen des Casinos kann man die Gewinne direkt für sich behalten oder muss sie entsprechend den Geschäftsbedingungen nach umsetzen.

Freispiele einlösen

Je nach Arzt der Freispiele gibt es verschiedene Möglichkeiten, sie einzulösen. Entweder muss man einen bestimmten Mindestbetrag einzahlen, um diese zu erhalten, oder sie werden zum Beispiel füe eine Registrierung zusätzlich gutgeschrieben als eine Art No-Deposit-Bonus.

Außerdem können sie Teil eines Neukundenbonusangebots sein, dass im Folgenden näher erläutert wird.

Neukundenbonus und Freispiele

Seit einiger Zeit zeichnet sich ein Trend ab, neben dem Willkommensbonus neben dem Bonusguthaben ebenfalls Freispiele zusätzlich auszugeben. Ein Beispiel ist hier ein 100 Prozent Bonus bis zu 200 Eurp plus 50 Freispielen zum Beispiel für den Spielautomaten Starburst, der zu den beliebtesten Spielautomaten überhaupt gehört, wenn es um Freispiele geht. 

Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass Freispiele oft andere Umsatzbedingungen als Neukunden- oder Reload-Bonusangebote haben, die in den Geschäftsbedingungen aufgeführt werden.

Match-Bonus

Ein Matchbonus gehört zu den am einfachsten zu erhaltenden Bonusangeboten in Online-Casinos.

Gibt es zum Beispiel einen 100 Prozent Bonus im Angebot, passt das jeweilige Online-Casino die Einzahlung genau an und verdoppelt es in diesem Fall bis zu einer festgelegten Bonussumme. Der Unterschied ist, wie vorher bereits erwähnt, dass dieser Bonus nicht auf die erste Einzahlung beschränkt ist und jederzeit genutzt werden kann und dabei einfach die gleichen Schritte beim Einlösen befolgt werden müssen wie zum Beispiel beim Neukundenbonus.

Auch hier sollten die Bonusbedingungen genau beachtet werden, denn oft haben Match-Bonusangebote andere Umsatzbedingungen als Neukundenangebote oder Reloads.

High Roller Bonus

High Roller Bonusangebote, auch VIP-Bonusse genannt, sind grundsätzlich ausschließlich VIP-Spielern vorbehalten. Um ein VIP zu werden, müssen bestimmte Kriterien erfüllt sein und sind an eine bestimmte Einzahlungssumme, Treuepunkte und Zeitraum gebunden, die das Casino vorgibt. 

Es gibt jedoch auch Highroller-Bonusangebote, die nur so genannt werden, weil sie einen enorm hohen Bonus ausgeben, doch von jedem Kunden genutzt werden können. 

Meist sind dies Match-Bonusangebote und werden exklusiv den treuesten Kunden angeboten, womit sie ebenfalls deutlich größer ausfallen wie zum Beispiel bei einem 300 Prozent bis zu 5000€ Bonus, den man in dieser Form für normale Kunden kaum findet.

Der größte Unterschied liegt hier in den Mindesteinzahlungen, die für VIPs meistens weitaus höher ausfallen als die üblichen 20 Euro oder 50 Euro und oft bei 100 Euro liegen, aber auch deutlich mehr sein können.

h2p> Bonusangebote ohne Einzahlung

Die meisten Kunden lieben Bonusangebote ohne Einzahlung, die auch am häufigsten gesucht werden. Alles, was man tun muss, ist sich anzumelden oder als bereits bestehendr Kunde einen Bonuscode einzugeben, ohne einen einzigen Cent einzuzahlen. 

Da niemand etwas zu verschenken hat, muss es hier auch einen Haken geben und so fallen die meisten Bonusangebote ohne Einzahlung auch meist nur sehr klein aus mit einem Maximum von 10 Euro. Zusätzlich sind die Umsatzbedingungen weitaus höher als normal. Bonusangebote, die eine Einzahlung voraussetzen, haben so gut wie nie ein Auszahlungslimit, während Gewinne aus Bonusangeboten ohne Einzahlung auf einen meist geringen Betrag beschränkt sind, egal, wie hoch die Gewinne am Ende sind.

No-Deposit-Bonusangebote werden meistens per Bonuscode in Anspruch genommen oder durch den Kontakt des Kundendienstes.

Cashback-Bonusangebote

Bonusangebote, die aus Cashbacks anstehen, erklären sich fast schon von selbst. Sie gehören zu den seltensten Bonusangeboten in Casinos, doch bieten sih nach wie vor einige wenige Online-Casinos an.

Ein Cashback-Bonus erstattet einen Prozentanteil von Verlusten eines bestimmten Zeitraums zurück, was von einem Tag, einer Woche bis zu einem Monat sein kann. Die Bonusbedingungen weichen hier oft von den normalen Einzahlungsbonusbedingungen ab und müssen ebenfalls erfüllt werden, bevor Gewinne daraus ausgezahlt werden können. Außerdem finden sich unter den Bedingungen oft Angaben zu Mindesteinsätzen sowie ein Minimum an Verlusten, das man haben muss, um für den Cashback berechtigt zu sein. Außerdem sind nicht immer sämtliche Spiele abgedeckt wird, was jedoch explizit in den Bonusbedingungen erwähnt wird.

Reload-Bonusangebote

Die zweithäufigste Form von Bonusangeboten nach Freispielen sind die sogenannten Reloads, die große Ähnlichkeit mit Match-Bonusangeboten haben. Es gibt jedoch einige Unterschiede wie eine meist niedrigere Prozentzahl an Bonusguthaben für eine Einzahlung oder das Erfüllen einiger Bedingungen, bevor der Bonus gutgeschrieben werden kann.

Reload-Bonusangebote sind ein guter Weg, seine eigene Bankroll aufzustocken und zusätzlich noch Extras wie zum Beispiel Freispiele und mehr in Anspruch zu nehmen. Auch hier gilt es, die Umsatzbedingungen zu erfüllen, doch gibt es hier im Gegensatz zu Bonusangeboten ohne Einzahlungen so gut wie nie eine maximales Auszahlungslimit oder mehr.