Eurojackpot

Eurojackpot

Überblick

Den Eurojackpot, eine Zahlenlotterie, gibt es seit 2012 und wird von siebzehn teilnehmenden, europäischen Ländern gespielt, die sich über ganz Europa verteilen. Diese Länder sind zur Zeit Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Niederlande, Italien, Slowenien, Spanien, Norwegen, Schweden, Island, Lettland, Litauen und Kroatien, Tschechien, Ungarn und die Slowakei.

Der Jackpot startet ab einer Summe von 10.000.000 Euro und kann eine Höhe von bis zu 90.000.000 Euro erreichen. Das Ziel ist es, 5 richtige Zahlen von 50 zu erhalten plus zwei zusätzliche Ziffern von weiteren 10. Die Lotterie findet jeden Freitag in Helsinki statt, die Auswertung der gewinnenden Lotterielose erfolgen in Deutschland und Dänemark.

Wie man am Eurojackpot teilnimmt

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, am Eurojackpot teilzunehmen, sowohl online als auch offline. Online geht dies zum Beispiel bequem beim Lotterie-Anbieter Lottoland, wo man einfach und schnell seinen Tippschein abgeben kann. Man muss 5 Zahlen aus 50 auswählen und dann weitere zwei Nummern von 1 bis 10. Da die Zahlen von zwei verschiedenen Sets gezogen werden, ist es möglich, dass zweimal die gleichen Nummern erscheinen.

Man kann seine eigenen Nummern manuell bestimmen oder lässt sie sich automatisch durch einen Zufallsgenerator zuweisen, auch ‚Quick Pick‘ oder ‚Schnellauswahl‘ genannt. Wem die Zahlen nicht gefallen, kann die Felder löschen und sich neue Nummern geben lassen.

Im Eurojackpot gibt es 12 Preisstufen. Derjenige, der mit allen 5 Hauptnummern und beiden Euro-Nummern in der Auslosung übereinstimmt, gewinnt einen Anteil am Jackpot von 10 Millionen Euro. Sollte niemand die passenden Zahlen haben, wird der Jackpot in die nächste Ziehung übernommen, bis die Höhe von 90 Millionen erreicht ist.

Lottoscheine können online gekauft werden – zum Beispiel bei Lottoland – oder über zugelassene Einzelhandelsgeschäfte in einem der teilnehmenden Länder.

Weitere Themen zu Lotto

Unterseiten

Eurojackpot online

Das Kaufen von Losen online ist die einfachste und sicherste Art, zu spielen, da die Wettscheine im Konto gespeichert und automatisch auf die Gewinnzahlen geprüft werden. Es ist außerdem unmöglich, den Wettschein so zu verlieren. Gewinnt man bei einer Ziehung, wird man sofort benachrichtigt und die Gewinne auf das eigene Konto ausbezahlt, um die Gewinne entweder auszahlen zu lassen oder für weitere Lotterien zu nutzen.

Die Ziehung

Die sieben Gewinnzahlen werden jeden Freitag um 21 Uhr in Helsinki gezogen und werden anschließend sofort bekannt gegeben plus den dazugehörigen Preisen. Auf der Gewinnseite findet man ebenfalls die Gewinnzahlen der letzten Ziehungen.

Die Mindestanzahl von Zahlen, die übereinstimmen müssen, um einen Preis zu gewinnen, sind 3 Ziffern, die sich aus den zuerst gezogenen 5 Zahlen plus einer Nummer aus dem Euro Nummernfeld zusammensetzen müssen. Wer alle 5 Zahlen plus die beiden letzten Zahlen auf seinem Tippschein vorfindet, erhält den Jackpot.

Die Aufteilung des Jackpots

Wie bereits erwähnt wird der Jackpot mit in die nächste Ziehung genommen, wenn er nicht gewonnen wird bis zu einem Höchstbetrag von 90 Millionen Euro. Sollte dieser nach 13 Ziehungen immer noch nicht geknackt worden sein, wird der Betrag auf übrigen 11 Preiskategorien aufgeteilt, da diese Preise ebenfalls in der gleichen Lotterie ausgegeben werden.

Je nachdem, ob man seinen Tippschein in einem der Lotto-Lokale erworben oder online gespielt hat, erfolgt die Benachrichtigung. Wer online seinen Spielschein abgegeben hat, erhält sofort eine Meldung, ob und wieviel man gewonnen hat, während gekaufte Lottoscheine erst noch manuell überprüft und in einem Lottogeschäft abgeholt werden müssen

 

Neueste Casinoanbieter