Zahlungsmethoden und Zahlungsmöglichkeiten im myBet Casino

Zahlungsmethoden

Überblick

Je nachdem, in welchem Land man sich aufhält, hat man verschiedene Zahlungsoptionen zur Verfügung, die einem in seinem Konto angezeigt werden. Zuerst muss man jedoch erst den gewünschten Betrag eingeben, den man einzahlen möchte, bevor man auf die Seite mit den Zahlungsmöglichkeiten weitergeleitet wird.

Kreditkarten

Wer möchte, kann Visa oder Mastercard für seine Zahlungen benutzen, die zu den ältesten der ‚modernen‘ Zahlungsmöglichkeiten gehören und international anerkannte und seriöse Mittel für den Geldversand sind.

Gebühren fallen keine an, wenn man die oben genannten Kreditkarten nutzt, was erfreulich und gar nicht so normal ist, wie man bei vielen anderen Online-Casinos mit zum Teil horrenden Gebühren sowohl bei Ein- als auch Auszahlungen sehen kann. Das Geld steht in diesem Fall sofort auf dem eigenen Casino-Konto zur Verfügung.

Visa kann ebenfalls zu Auszahlungszwecken genutzt werden, während das mit Mastercard hier nicht möglich ist.

PayPal

Ganz klar gehört PayPal zu einem der Aushängeschilder jedes Online-Casinoanbieters und myBet ist hier keine Ausnahme. PayPal hat sehr strenge Vorgaben und erlaubt bei weitem nicht jedem Casino, ihren Dienst anzubieten. Hilfreich bei myBet ist ebenfalls, dass hier eine Lizenz von Schleswig-Holstein dazukommt, über die nur eine limitierte Anzahl von Anbietern verfügen.

Wer PayPal als Zahlungsmethode wählt, wird auf die offizielle Seite des Zahlungsdienstes weitergeleitet, bei dem man sich anmelden oder notfalls neu registrieren muss. Sobald man den vorgegebenen Schritten gefolgt ist, wird das Geld umgehend auf das eigene Konto überwiesen, was ebenfalls in die andere Richtung funktioniert, also Gewinnauszahlungen.

Inhaltsverzeichnis

Weitere Themen zu MyBet Casino

Weitere Themen

Aktuelle Bonusaktionen
Flag USA
Akzeptieren Spieler aus USA

Einzahlungsmöglichkeiten

Auszahlungsmöglichkeiten

E-Wallets

Zu dem weiteren Portfolio an Zahlungsmöglichkeiten gehören Skrill und Neteller, die ebenfalls eine der am meisten verbreitenden Überweisungsdienste gehören. Anonym, schnell und sicher kann man ebenfalls bei mybet Guthaben auf sein Casinokonto überweisen, ohne dass zusätzliche Gebühren anfallen.

Auch hier wird auf die zuständige Seite weitergeleitet – hat man noch kein Skrill oder Neteller-Konto, kann man problemlos und schnell eins erstellen und anschließend die gewünschte Summe überweisen. Beide Zahlungsmöglichkeiten können ebenfalls für Gewinnauszahlungen genutzt werden.

Sofortüberweisung

Die Sofortüberweisung ist eine Überweisungsart, die mittlerweile in einer ganzen Reihe von Ländern vertreten ist und direkten Zugriff auf das eigene Bankkonto hat und den gewünschten Betrag sofort auf das Casinokonto überweisen kann.

Wer sich für die Sofortüberweisung entscheidet, muss aus dem Drop-Down Menü sein Land auswählen und wird umgehend auf eine Seite weitergeleitet, auf der man seine Bankdaten eingeben muss. Gebühren fallen hier ebenfalls keine an, jedoch kann man Sofortüberweisung nicht für Auszahlungen nutzen.

Paysafecard

Die Prepaidkarte Paysafecard gehört zu den anonymsten Möglichkeiten, Geld auf ein anderes Konto zu überweisen, das in Normalfall immer sofort zur Verfügung steht. Die Paysafekarten selbst kann man in vielen Shops oder online erwerben und man muss nur die 16-stellige Nummer auf dem Gutschein eingeben, um die Transaktion zu veranlassen.

myBet bietet diese Möglchkeit ebenfalls an, jedoch fallen hier Gebühren in Höhe von 2 Prozent pro Einzahlung an. Für Auszahlungen kann man Paysafecard nicht benutzen, sondern muss auf die traditionelle Banküberweisung ausweichen. Vor allem muss man aber damit rechnen, dann man frühzeitig nach seinen Ausweisdokumenten gefragt wird, da Paysafecard für Online-Casinos ein Sicherheitsrisiko ist und unserer Erfahrung nach das letzte Mittel der Wahl sein sollte.

Neueste Casinoanbieter